Hello 2021!

2020
das Jahr der Narben
oder eine Reflexion der besonderen Art.

Bei mir jedenfalls trifft das den Nagel auf den Kopf oder besser gesagt die Narbe am Hals. Im September wurde ein zwei Zentimeter großer Knoten an meiner Schilddrüse festgestellt. Eine Biopsie und weitere fachliche Meinungen führten zur Entscheidung: Das Ding muss raus. 

Der Termin war dank Corona und den damit fehlenden Auftritten sehr schnell klar – 16. Dezember. Die Wochen davor waren geprägt von Anspannung und zugegebenermaßen leichten Panikanfällen. Viele wissen es vielleicht: Die Schilddrüse liegt unterhalb des Kehlkopfes und sehr nah an den Stimmbandnerven. Das Risiko einer Stimmbandlähmung wird zwar als gering aufgeführt, ist aber nicht auszuschließen, mal ganz abgesehen vom Endbefund des Knotens. 

Nach gründlicher Recherche stellte ich aber fest: Hey wir haben doch tatsächlich mitten in Stuttgart die führende Klinik deutschlandweit für Operationen an der Schilddrüse – das Diakonie Klinikum Stuttgart. Ich war also in den besten Händen. Das Narkose-Team war super nett und hat mir damit alle Unsicherheiten und Ängste genommen, zumindest kurz vor dem Wegschlummern.  (Werbung von Herzen – unbezahlt.)

Beim Aufwachen wurde ich mit einem strahlenden Lächeln von einem charmanten Pfleger begrüßt und Juhuuuuu – mit einem leckeren Glas Wasser belohnt. Danke an dieser Stelle von ganzem Herzen an
Herrn Dr. med. Joachim Wagner und sein ganzes Team.  Ich weiß zwar nicht, ob er meinen Blog jemals lesen wird, aber man kann ja nie wissen. 

Die Schilddrüse ist nahezu vollständig erhalten geblieben. Die Wunde sieht erstaunlich gut aus, sofern man das nach 2 Wochen beurteilen kann, meine Stimme ist wieder voll funktionsfähig und der Endbefund des Knotens: gutartig. 

Ende gut – Narbe gut! 

Jetzt gehört diese Narbe also zu meinem Spiegelbild und meiner Lebensgeschichte. 

Emotional war dieses Jahr eine komplette Achterbahn für mich und ich befürchte, da ist noch kein Ende in Sicht. Für mich als selbstständige Sängerin bleibt die Frage offen: Wie geht es weiter?!? Daher liebes 2021 hoffe ich sehr, dass Du der Welt Zuversicht und positive Schlagzeilen schenkst. 

2020 – mach es gut! Du warst ganz schön anstrengend und herausfordernd, aber sind wir mal ehrlich, Du hattest auch Deine positiven Seiten und irgendwie ist es ein klein bisschen ungerecht Dir gegenüber, alles als “Katastrophenjahr” abzustempeln. Denn schließlich war da:

  • Eine wunderbare Reise nach Island – noch vor dem ersten Lockdown.
  • Ein ganz wunderbarer Sommer – mit viel Zeit zum Nachdenken und Entschleunigung an der frischen Luft. Ich war glaub ich noch nie so oft spazieren.
  • Ein fantastischer Fresh & Cool Gig beim Kastellsommer mit unfassbar tollem Publikum, die dem einzigen Regentag im August trotzten.
  • Zwei Release Dates meiner ersten eigenen deutschen Songtexte –
    interpretiert von Buddy Faber. Am 13. Januar erscheint der dritte Song aus meiner Textfeder mit dem Titel: „Bin selbst daran schuld.“ Also schon mal Buddy Faber bei Spotify, Apple Music, Deezer und Amazon Music suchen und reinhören. 
    Composer & Producer: Thorsten Frank Get Live Entertainment
    Label: Venue Records I Recording: Venue Studios
  • Mein Songtaxi – mit dem ich für tolle musikalische Herzensmomente sorgen durfte. Und übrigens auch wieder ab Mitte Januar on Tour geht. Vielleicht möchtet Ihr ja auch Danke sagen an Menschen, die Euch in diesem Jahr besonders unterstützt haben. Dann meldet Euch sehr gerne bei mir.
  • Und last but not least – ich und meine Familie sind zum Glück bisher von Corona verschont geblieben und ich hoffe sehr, das bleibt auch so.

Hoffentlich hattet auch Ihr nicht nur schlechte Momente, sondern viele gute und schöne Erlebnisse in 2020. Lasst es Euch auf jeden Fall weiterhin gut gehen, bleibt gesund und fröhlich und bis hoffentlich bald in einem vielleicht ja maskenfreieren Jahr 2021. 
Eure Jutta

Share:

There are 2 comments on Hello 2021!

  • Liebe Jutta,

    ich drücke Dir und uns allen für 2021 die Daumen! Dafür, dass wir alle wieder unbeschwert tanzen und singen können. Toi toi toi
    Martina

    • Liebe Martina, vielen lieben Dank für das Lesen meines Blogs und Dein Kommentar. Das freut mich mega!! Und wenn wir gemeinsam die Daumen drücken, dann klappt das bestimmt auch!!!

Jutta Mesch 2019 | Realisierung: schiegl-gmbh.com